MENU
Sporthallen

Die Neptunus-Gebäude sind in 6-m-Sektionen modular, das heißt sie sind so flexibel

Schulsporthalle, Speisesaal und Küche

Auftrag
Die Hamstel Vorschule und die Hamstel Grundschule sind zwei separat betriebene Schulen, die sich einen gemeinsamen Standort in einem Wohngebiet der britischen Küstenstadt Southend teilen. Beide Schulen sind über 100 Jahre alt und wurden 1914 eröffnet, sechs Tage vor Beginn des Ersten Weltkriegs. Inzwischen besuchen fast 1000 Kinder aus der Stadt die Schulen. Da die Klassen im Laufe der Jahre immer größer wurden, ergab sich die Notwendigkeit, zusätzliche Sport- und Speisemöglichkeiten zu schaffen, um den Anforderungen der wachsenden Schülerzahlen gerecht zu werden. Das Architekturbüro Architects Letts Wheeler, das den Auftrag hatte, die Optionen für die Schaffung zusätzlicher Räumlichkeiten zu beurteilen, wandte sich schlussendlich an Neptunus, um langfristige Lösungen zu entwickeln, um der Vorschule neue Räumlichkeiten für den Sportunterricht und einen Speisesaal mit den dazugehörigen Gebäudeteilen für Küchen und Lagerräume zu bieten und das Gebäude eventuell um eine Sporthalle für die Grundschule zu erweitern.

Lösung
Die hochmoderne Flexolution-Technologie von Neptunus bot die ideale Lösung. AW Hardy, ein örtliches Bauunternehmen, spezialisiert auf Schulgebäude, wurde beauftragt, die Infrastrukturarbeiten und die Gründungsarbeiten sowie den Betonboden auszuführen, damit die Techniker von Neptunus ein ca. 300 Quadratmeter großes einstöckiges Flexolution-Gebäude auf einem Gelände, das zum Sportplatz der Schulen gehört, errichten können. Als das Gebäude stand, führte das Bauunternehmen zusammen mit dem Neptunus-Team den Innenausbau aus. Der Bau des Mehrzweckgebäudes für die Vorschule erfolgte 2014 während der Hundertjahrfeier der Schule. Zu dem Projekt gehörten der Bau eines Küchenbereichs, wo die Mahlzeiten für die 470 Schüler und Vorschulkinder zubereitet und ausgegeben werden, und eines dringend benötigten Lagerraumes für wichtige Schulausrüstungen. Aufgrund des Erfolgs dieses Gebäudes wurde geplant, das Gebäude durch das nahtlose Anfügen eines zweistöckigen Erweiterungsbaus zu vergrößern, um eine Sporthalle mit sehr guten Licht- und Luftverhältnissen für die ausschließliche Nutzung durch die Grundschule zu schaffen. Zu dem Gebäude mit über 460 Quadratmeter zusätzlichem Raum gehören Umkleideräume, Toiletten, ein Sportgerätelager und eine Mezzanin-Ebene, die entweder als Indoor-Spielfläche oder als Besucherbalkon genutzt werden kann. Die 9 m hohe Sporthalle kann für eine Reihe von Aktivitäten wie Badminton, Trampolinspringen und Basketball genutzt werden.

Anforderungen/Herausforderungen
Auch wenn sich die Schulen auf dem gleichen Gelände befinden und jede von ihnen mit ihren eigenen Schulleitern und ihrem eigenen Fachpersonal entscheidet, war es wichtig, mit beiden Parteien in beiden Projekten zu kommunizieren, um jede von ihnen über die Baumaßnahmen zu informieren und nicht vorhergesehene Probleme zu lösen. Die Bauarbeiten im Rahmen der beiden Projekte mussten in der Zeit der Schulferien erfolgen, da keine Bauarbeiten ausgeführt werden konnten, wenn sich Kinder vor Ort befanden. Deshalb umfassten die Projekte einen Zeitraum von zwei Jahren einschließlich einer präzisen Planung, um die zur Verfügung stehende Zeit während der Schulferien maximal zu nutzen, wobei das Neptunus-Team eng mit den Vertragspartnern von AW Hardy zusammenarbeitete.

Bewertung
Mark Hyman von AW Hardy sagte: „Die Neptunus-Gebäude sind in 6-m-Sektionen modular, das heißt sie sind so flexibel, dass sie leicht erweitert werden können, um allen Anforderungen an die Raumgröße zu genügen – im Gegensatz zu einem permanenten Gebäude, das einige Rückbaumaßnahmen erfordert, bevor ein Erweiterungsbau angefügt werden kann. Die Neptunus-Gebäude können problemlos erweitert werden, indem die Seitenwände entfernt und wieder angebaut werden. Es ist ein brillantes System, sehr flexibel, sieht wie ein permanentes Gebäude aus und fühlt sich auch so an, kann aber wenn notwendig wiederverwendet und recycelt werden. Es ist wirklich ein sehr beeindruckendes System, das schnell aufzubauen und innen an jeden Verwendungszweck angepasst werden kann. Dieses Projekt zeigt, dass Neptunus-Gebäude ideal für Schulen, Hochschulen und Universitäten sind, die zusätzlichen Platz benötigen.“

Lisa Clark, Schulleiter der Hamstel Vorschule, sagte: „Wir haben jetzt einen großen Speisesaal, der alle unsere Kinder aufnehmen kann – mit einer sehr guten Küche, wo die Mahlzeiten zubereitet und ausgegeben werden. Dieses Gebäude ist absolut fantastisch und wir kochen hier jetzt auch für die Grundschule, sodass diese Küchen über 700 Mahlzeiten pro Tag liefern. Wir haben einige Anfangsschwierigkeiten überwunden und es läuft wirklich gut. Diese Gebäude haben eine gute Akustik bei guten Lichtverhältnissen und guter Heizung. Es gibt eine Menge Lagerraum und sie können auch als Saal oder Klassenräume genutzt werden – sie sind ideal für Schulen, die zusätzlichen Raum benötigen.“

Interesse an Temporäre Raumlösungen?

KontaktRufen Sie mich an