MENU
Event Zelte, Messen

Neptunus wurde beauftragt 14.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche zu liefern

UN Klimakonferenz COP15

Anforderungen
Zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Kopenhagen (COP15) kamen politische Führungspersönlichkeiten aus aller Welt im Dezember 2009 in das Bella Center.

Für die bis zu 20.000 Delegierten, die für diesen Gipfel erwartet wurden, wurden zusätzlich zum vorhandenen 63.000 Quadratmeter großen Konferenzzentrum zusätzliche Flächen benötigt. Es mussten ein Sicherheits- und Registrierungszentrum für die Besucher, über 100 Räume für die Delegationen und für Treffen, Büro- und Personalräume zur Verfügung gestellt werden.

Lösung
Neptunus wurde beauftragt 14.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche zu liefern und errichtete einige seiner Evolution-Gebäude und verband diese mit einem System von Einlässen mit dem Bella Center, um eine einheitliche große Fläche zu erhalten und die Sicherheit zu erhöhen. Die Neptunus-Spezialisten lieferten eine komplett schlüsselfertige Lösung, indem sie den gesamten Prozess vom Design, der Produktion bis zur Logistik, der Ausstattung und der Instandhaltung übernahmen. Moderne temporäre Gebäude verbinden eine starke ästhetische Ausstrahlungskraft mit einer bemerkenswerten Solidität und Stabilität und haben zahlreiche Merkmale permanenter Gebäude. Entsprechend den Zielen der COP15 weisen temporäre Gebäude im Vergleich zu einem permanenten Gebäude auch einen beträchtlich reduzierteren Kohlendioxid-Fußabdruck auf.

Vorteile
Evolution-Gebäude von Neptunus sind innovativ gestaltet, unter Verwendung recycelbarer Komponenten, standardmäßig mit wärmegedämmten Wandpaneelen und einem festen wärmegedämmten Dach und nicht mit Dachplanen ausgestattet. Das reduziert entscheidend die Betriebskosten und die Emissionen im Vergleich zu traditionellen temporären Gebäuden.

Die Gebäude benötigen beim Bau ein Minimum an schwerem Gerät. Das komplette Dachsystem wird auf dem Boden zusammengesetzt und dann hydraulisch emporgehoben.

Der Einsatz modular versetzbarer Gebäude heißt auch, dass die Bestandteile am Ende des Mietzeitraums wiederverwendet werden. Des Weiteren sind alle Bestandteile recycelbar– Neptunus Gebäude stellen deshalb eine sehr nachhaltige Option dar.

„Neptunus bot eine perfekte Lösung für die Aufgabe. Hervorragende Produkte und hervorragendes Projektmanagement in einem engen Zeitrahmen. Neptunus entsprach dem Auftrag des Bella Centers und der Vereinten Nationen und der Vision der COP15, die Standards der UN-Konferenzen in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit weiter zu erhöhen. Ich freue mich, wieder mit Ihnen zusammenzuarbeiten,“ erzählt Kristian Ortving, Technischer Direktor vom Bella Center.

Interesse an temporären Konferenzräumen?

KontaktRufen Sie mich an